Führung in der Mauritiuskirche

Pfarrer Weimer und seine Gruppe vor der Kirche
Neckarsulm: Evangelische Mauritiuskirche - Obereisesheim | Am 21. Oktober hatte die Gruppe 60+/- eine Führung mit Pfarrer Weimer in ihrer Obereisesheimer Kirche. Zunächst wurden von außen der Turm und das nach Osten ausgerichtete Langhaus in Augenschein genommen. Dabei erfuhren die Teilnehmenden neben der Geschichte des Baus das Schicksal des heiligen Mauritius, dem die Kirche geweiht wurde. Nach ein paar Hinweisen auf die heutigen Besitzverhältnisse von Platz und Gebäude und den Besonderheiten des Pfarrhauses betrat die Gruppe durch das Hauptportal den Innenraum. Als alle Platz genommen hatten, gelang es Pfarrer Weimer die Blicke für viele Details zu schärfen, wie z.B. die stets aufgeschlagene Bibel auf dem Altar, die bewusst achteckige Form des Taufsteins, die Besonderheiten der Apostel auf den Bildern an der Empore oder auch die ehemalige Sitznische für die Messdiener aus der Zeit vor der Reformation. Fotos aus vergangener Zeit lösten bei vielen zahlreiche Erinnerungen an ihre Kirche aus, die rege ausgetauscht und vielfältig ergänzt wurden. Bei einem kleinen Rundgang zur Empore und auf den Dachboden erfuhren die Teilnehmenden Wissenswertes zur Renovierung der Orgel und des Daches. Vor der Beendigung dieser interessanten und kurzweiligen Führung durch die Mauritiuskirche las Pfarrer Weimer mit allen zusammen noch einen Psalm und ‚überprüfte‘ das Gelernte mittels eines Quiz.
Zum Abschluss bedankte sich die Gruppe herzlich und überreichte neben einer kleinen Aufmerksamkeit die gesammelten Gemeindebriefe von 1927 -1936, die eine Teilnehmerin im Nachlass ihrer Großmutter gefunden hatte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.