Genuss und Geselligkeit im Bürgertreff Neckarsulm

Gäste des Bürgertreffs
Die gute Tradition, einmal im Jahr ein geselliges Mittagessen anzubieten wurde von Karin und Lothar Metzger dieses Jahr mit Linsen, Spätzle und Saitenwürstle fortgesetzt. Leider konnten nicht alle Anmeldungswünsche berücksichtigt werden, da sowohl Raum als auch die Küche nicht mehr als 30 Personen zulassen. Die duftende Tischdekoration aus viel Rosmarin, Lorbeerblatt und Currykraut gemischt mit dem köstlichen Duft aus der Küche ließen den Gästen schnell das Wasser im Mund zusammenlaufen. Nachdem alle satt waren wurden von Rosemarie Schober viel Interessantes zu Linsen, die lange als arme Leute Essen galten, erzählt. Woher der Name Spätzle kommt ist immer noch nicht geklärt, es gibt aber interessante Geschichten dazu und dass sie nach der Teigwarenverodnung den Teigwaren zuzuordnen sind gefällt den Schwaben nicht sehr. Dass Saitenwürstle an anderen Orten. „Wienerle“ oder „Frankfurter genannt werden war den Gästen eigentlich egal, Hauptsache sie schmecken lecker!. Nach dem Dankeschön an das Ehepaar Metzger blieb noch genügend Zeit für gute Gespräche bevor viele Gäste bestückt mit einem Kräuterstrauß aus der Tischdekoration zufrieden den Heimweg antraten. RS
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.