Klötzleswoche an der WMS

An der Wilhelm-Maier-Schule fand in der vergangenen Woche vom 12.03. bis zum 16.03.2018 die erste Klötzleswoche statt. Am Montagmorgen begannen die ersten Klassen, direkt nach Anlieferung der 2500 backsteingroßen Holzklötzchen, mit dem Bau von Gebäuden, Städten, Türmen, Skulpturen und allem, was ihnen sonst noch einfiel. Jede Klasse hatte zwei Schulstunden um ihr Projekt durchzuführen, sodass sich am Ende der Woche jede/r Schüler/in als Baumeister ausprobiert hatte. Vom trojanischen Pferd, über imposante Burgen, bis hin zu einem Minion entstanden viele tolle Bauwerke. Ziel der Klötzleswoche war es die Klassengemeinschaft zu stärken und den Umgang der Schüler/innen untereinander zu thematisieren. Trotz einiger Spreißel, blauer Zehen und jeder Menge Schweiß beim Aufräumen der vielen Klötzchen, hatten die Schüler/innen von der ersten bis zur neunten Klasse viel Spaß am Bau.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.