Martin-Luther-Kirche in Neckarsulm sagt Gottesdienste an den Feiertagen und während des Lockdowns ab

Neckarsulm: Evangelische Martin-Luther-Kirche | Martin-Luther-Kirchengemeinde Neckarsulm:

Alle Gottesdienste in der Martin-Luther-Kirche und im Gemeindehaus Viktorshöhe werden von 4. Advent bis einschließlich 10. Januar abgesagt.

Angesichts der hohen Infiziertenzahlen in der Stadt Neckarsulm und der dramatisch hohen Zahl an Menschen, die an Covid sterben, hat der Kirchengemeinderat der Martin-Luther-Kirchengemeinde in einer Sondersitzung am 16. Dezember entschieden, Gottesdienste und das Krippenspiel der Kinderkirche nur digital anzubieten. Verschiedene Angebote für „Weihnachten zuhause“ finden sich im neuen Gemeindebrief und auf der Homepage www.neckarsulm-evangelisch.de. Die Martin-Luther-Kirche ist an Heilig Abend von 16-18 Uhr geöffnet. Zu dieser Zeit kann eine Kerze mit dem Weihnachtslicht abgeholt werden. In der Zeit des Lockdowns, ab dem 25.12.,  ist die Kirche zudem jeden Abend von 17-18 Uhr für eine stille Andacht geöffnet.
Der Kirchengemeinderat folgt mit seiner Entscheidung einer Empfehlung der beiden Dekane des Kirchenbezirks Weinsberg-Neuenstadt, Mathias Bauschert und Traugott Mack. Zuvor hatte die Evangelische Landeskirche in Württemberg die Gemeinden gebeten, „eingehend zu prüfen, ob von der Möglichkeit Gebrauch gemacht wird, Gottesdienste an Sonn- und Feiertagen nicht zu feiern und stattdessen digitale Formate zu nutzen.“
Pfarrer Dieter Steiner: „Selbst wenn die Zahlen bis Weihnachten sinken sollten, was wir alle sehr hoffen, wollen wir unseren Teil dazu beitragen, dass das Infektionsgeschehen bei uns in Neckarsulm möglichst bald eingedämmt werden kann.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.