SÄNGERBUND – GEMEINSAMES SINGEN UNTER CORONA-ABSTANDSREGELN.

Mitte Juli – kurz vor Beginn der Sommerpause - trafen sich ein knappes Dutzend Sängerinnen und Sänger des Sängerbundes Neckarsulm mit dem Chorleiter Andrej Klassen zur ersten Probestunde nach vielen Wochen Zwangspause. Das geräumige Anwesen von Karin Merkle bot genügend Raum, um  bei Wahrung des gehörigen Abstands unter freiem Himmel zusammen zu singen.
Für alle war es eine neue Erfahrung, von der auch andere Chöre derzeit berichten: Die Stimmen der anderen Chormitglieder aus ungewohnter Ferne klingen ganz anders zusammen als sonst im Übungsraum, wo man ja näher beieinander sitzt. Das tat der Stimmung jedoch keinen Abbruch. Alle freuten sich, endlich wieder einmal gemeinsam die Schlager und Lieblingsstücke anzusingen und bei Bedarf aufzufrischen und so ein bisschen Singstunden-Normalität zu erleben.
Zum Abschluss werden die Geburtstage der zurückliegenden Monate wie üblich mit einem persönlichen Ständchen und einem anschließenden kleinen Umtrunk – mit Abstand und allem drum und dran gewürdigt. (lm)
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.