Stuttgart "Wie es keiner kennt"

Herr Bauer im Element
Neckarsulm: Ev. Gemeindehaus - Obereisesheim | Das war das Motto unseres Trips nach Stuttgart. Um 8:00h startete der Bus und um 9:00h holten wir den Stuttgart Kenner Gottfried Bauer in Bissingen ab. Er nahm sofort das Mikrofon in die Hand und gab es erst vor seinem Ausstieg um 18:00h wieder ab. Bereits auf dem Weg in die schwäbische Metropole gab es entlang des Weges viele Informationen über Land und Leute. Beim Porsche Museum drehte der Bus eine Ehrenrunde, damit alle das futuristische Gebäude von allen Seiten sehen konnten. Der erste Stopp war am Europaviertel, wo alle einen Blick in das Loch der Baustelle von Stuttgart 21 werfen konnten. Zu Fuß ging es über das Bankenviertel zur neuen Stadtbibliothek.Ein tolles Gebäude. Von dort ging es weiter mit dem Bus an interessanten Gebäuden und Plätzen  zur Gaststätte Tauberquelle, einem Geheimtipp in der Stadt. Nach einem guten Essen ging es über Dobel, Gablenberg und Bopser zum Kanonenhäusle. Das 300 Jahre alte Gebäude diente früher dem Brandschutz. Nach kurzer Fahrt erreichten wir den Fernsehturm. Es ist der weltweit erste Turm dieser Art, ist 217m hoch und wurde 1956 eingeweiht. Von keinem anderen Punkt hat man so einen tollen Blick auf die Stadt. Am Max-Eyth-See lies es sich dann bei Kaffee und Kuchen und prächtigem Wetter verweilen. Es war für alle ein gelungener Ausflug nach Stuttgart.  
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.