Traumstart in die Radsaison

Die Radlergruppe vor dem Start
Einen schöneren Tag hätten sich die Verantwortlichen für den Start in die Radsaison 2018 nicht auswählen können. 32 Radlerinnen und Radler, die rechtzeitig mit einem von Tourenchef Hans Göbl liebevoll gestalteten Brief eingeladen wurden, kamen zum Treffpunkt SE-Centrum. Vorschriftsmäßig ausgerüstet mit Sturzhelmen, und Trinkflaschen ging es unter der Leitung von Rainer Fahrbach und Helmut Flohr los, die wie immer gut organisiert mit Warnwesten vorne und hinten an der doch recht langen „Schlange“ für Sicherheit sorgten. 2/3 der Gäste waren mit E-Bikes ausgerüstet und der Rest mit den altbekannten, muskelangetriebenen Drahteseln. Von Neckarsulm aus ging es an der idyllischen Sulm entlang nach Erlenbach, Ellhofen und durch das Stadtseetal nach Weinsberg zur Rast im Stiftsstüble. Wie immer war der Tisch bereits schön gedeckt und alle wurden von der Chefin freundlich empfangen. Es gab viel zu erzählen, hatte sich doch in der langen Winterpause so einiges angesammelt, was zum Besten gegeben werden musste. Auch ein Plattfuß der unterwegs behoben wurde und ein kleiner Sturz konnte die Freude der Radler nicht trüben. Mit viel Applaus verabschiedete man sich und freut sich bereits jetzt auf die nächste Tour nach Horkheim. RS
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.