... Frühling

... Bärlauch am Krebsbächle!
... bei einem kurzen Spaziergang in unserem Wald habe ich die ersten Frühlingsboten entdeckt. Und zu meiner Freude spickt auch schon der  Bärlauch aus der Erde.
... da muss man doch singen oder?


Der Frühling hat sich eingestellt,
Wohlan, wer will ihn seh’n?
Der muß mit mir ins freie Feld,
Ins grüne Feld nun geh’n.

Er hielt im Walde sich versteckt,
Dass niemand ihn mehr sah.
Ein Vöglein hat ihn aufgeweckt;
Jetzt ist er wieder da.

Jetzt ist der Frühling wieder da!
Ihm, folgt, wohin er geht,
Nur lauter Freude, fern und nah,
Und lauter Spiel und Lied.

Und allen hat er, groß und klein,
Was Schönes mitgebracht,
Und sollt’s auch nur ein Sträußchen sein,
Er hat an uns gedacht.

Hoffmann v. Fallersleben (1798-1874)
4
2
1 4
2
1 4
1 5
13
Diesen Autoren gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
3 Kommentare
8.952
Michael Harmsen aus Weinsberg | 03.03.2022 | 19:25  
3.411
Elke Pfeiffer aus Neckarsulm | 03.03.2022 | 21:21  
9.396
Gudrun Schickert aus Künzelsau | 03.03.2022 | 23:39  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.