Am Mittwoch, den 23.01. waren alle Neuntklässler des Albert-Schweitzer-Gymnasiums zu einer Lesung in die Mediathek eingeladen

Der Schriftsteller Dirk Reinhardt stellt sein Werk "Train Kids" vor.
Neckarsulm: Mediathek |  Der Schriftsteller Dirk Reinhardt präsentierte seinen 2016 für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominierten Roman „Train Kids“, in dem das Schicksal von fünf Jugendlichen erzählt wird, die ihre ärmliche mittelamerikanische Heimat auf der Suche nach einer lebenswerten Zukunft in Richtung der wohlhabenden USA verlassen. Weite Teile ihrer mehr als 2.500 Kilometer langen, waghalsigen Flucht durch Mexiko legen sie dabei als blinde Passagiere auf Güterzügen zurück, wobei sie nicht nur klimatischen Extremen schutzlos ausgesetzt sind, sondern als rechtlose Illegale auch immer gewissenlose Schlepperbanden, erpresserische Drogenhändler, jugendliche Schutzgeldbanditen, ja selbst korrupte mexikanische Staatsbedienstete fürchten müssen.
Ganz besonders packend und äußerst anschaulich informierte Herr Reinhardt über seine Recherchearbeit vor Ort, die ihm das notwendige Hintergrundwissen für sein Werk vermittelte: So wurde etwa sein Wunsch nach Kommunikation mit den Banditen durch unmissverständliche Drohgebärden bewaffneter Bandenmitglieder rasant erstickt. 
Angesichts der vom amerikanischen Präsidenten angestrebten, perfektionistischen Grenzsicherung behandelt der Jugendroman eine erschreckend bedrückende und aktuelle Thematik…
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.