Grüne Neckarsulm für Stickoxid-Messungen

Die Fraktion der GRÜNEN im Gemeinderat Neckarsulm begrüßt ausdrücklich, dass in Neckarsulm künftig Luftschadstoffe gemessen werden sollen. Bereits im Jahr 2006 wurden in Neckarsulm schon einmal Stickoxid-Messungen, in der Nähe der B 27, auf Höhe der Firma Reifen-Bender, durchgeführt. Die Messergebnisse überschritten die zulässigen Grenzwerte. Konsequenzen hatte dies nicht. Es wurden seither keine weiteren Kontroll-Messungen der Luftschadstoffe vorgenommen. Unter Zugrundelegung des heute gültigen Stickoxid-Grenzwertes in Höhe von 40 Mikrogramm je Kubikmeter Luft wurde, mit den damals gemessenen 50 Mikrogramm, der zulässige Grenzwert deutlich, das heißt um 25 Prozent überschritten. Die Landesanstalt für Umwelt bewertet entsprechende Überschreitungen der Stickoxid-Werte zwischen 41 bis 60 Mikrogramm als „schlechte Luftqualität“. Die GRÜNEN haben sich für eine Wiederaufnahme der Stickoxidmessungen eingesetzt, die der Gemeinderat nun mehrheitlich beschlossen hat.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.