Neckarsulm: Bürgerinitiative zum B 27 Anschluss gegründet

Bürgerentscheid kommt voraussichtlich zum Jahreswechsel 2018/2019

Die in Neckarsulm gegründete Bürgerinitiative zum geplanten „B 27-Anschluss an die Binswanger Straße“ steht allen interessierten Bürger/innen offen und wird es möglich machen, dass die Neckarsulmer Bevölkerung selbst über dieses seit Jahrzehnten größte und 21 Millionen teure Straßenbauprojekt abstimmen kann. Alle Bürger/innen sind einladen, offen über das Für und Wider dieses Projektes zu diskutieren. Es dürfen, so die Bürgerinitiative, nicht nur „Befürworter“ des Straßenbau-Groß-Projektes bei den städtischen Veranstaltungen auf dem Podium sitzen und berichten, es müssen selbstverständlich auch Bürger/innen und Experten/innen, die sich kritisch mit den Planungen auseinandersetzen, gehört werden.  Alternativen zum scheinbar ewigen „immer breiter, immer größer, immer teurer“ sind gefragt. Die Bürgerinitiative „B 27-Anschluss“ zeigt mit sofort umsetzbaren Vorschlägen, wie der stau- und umweltbelastende Berufs-Pendler-Verkehr um 25 und mehr Prozent vermindert werden kann.  
Kontakt zur Bürgerinitiative „B 27-Anschluss“: Volker Raith, Linkentalstraße 19, Neckarsulm, Mail: b27-anschluss@callisa.de, Mobil: 0171 / 67 31 445, Werner Krepp, Memelstraße 10, Neckarsulm-Amorbach, Mobil: 0157 / 71 246 191
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.