Vortrag "Rente-Altersarmuti

Frau Ortwein beim Vortrag
Neckarsulm: Evangelisches Gemeindehaus - Obereisesheim | Silke Ortwein vom DGB trug einbrisantes Thema vor, dass uns in Zukunft immer mehr bewusst werden wird. Sie ging in ihrem Vortrag zunächst auf die Ursachen von Altersarmut ein. Sie zeigt auf, wie Teilzeitbeschäftigungen, Leiharbeit und sogenannte Minijobs stetig ansteigen. Vor allem der offensichtliche Missbrauch der Leiharbeit wurde von ihr heftig kritisiert.  Gute Beschäftigung, höhere Löhne und mehr Tarifbindung sind die Grundvoraussetzungen für sichere Renten. Lag das Rentenniveau 2000 noch bei 60%, hat es sich im Lauf der Jahre auf 48% abgesenkt. Vor 2003 gab es für die Renten keine Kranken- oder Pflegeversicherung und auch die Rente mußte nicht versteuert werden.  Eine Kommission ist seit 2015 dabei einen verlässlichen Generationenvertrag auszuarbeiten, der in 2020 vorgestellt werden soll. Die Schere zwischen Jung und Alt wird künftig größer werden, falls man in der Politik nicht längerfristig denkt. Alles ist immer nur auf die jeweilige Legislaturperiode ausgelegt. Unsere Kinder und Enkel sollen künftig auch sichere Renten haben. Warum gelingt das in unseren Nachbarländern wie Österreich und der Schweiz viel besser? Heute kann man der Jugend nur raten sich zusätzlich privat ein Polster zu schaffen. Doch hier Vorschläge zu machen ist ein sehr weitreichendes Thema.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.