3. Runde Kreisklasse

In der dritten Runden der Kreisklasse empfing die Zweite Mannschaft des Schachclub Neckarsulm die Zweite der Schachfreunde Heilbronn-Biberach. Während die Zweiradstädter auf einige Ersatz- und Jugendspieler setzten, erschienen die Gäste in Bestbesetzung. Hierbei musste das gegnerische Team zunächst den Nachteil verkraften, das erste Brett nicht besetzen zu können. Trotz der Führung im Rücken erlebten die Neckarsulmer einen gebrauchten Tag. Dabei erwiesen sich die Heilbronner, die nominell an jedem Brett leichte Spielstärke-Vorteile vorweisen konnten, als zu stark. Einzig Mario Lohmüller gelang es, seinem Gegner bis zum Ende Paroli zu bieten und ein Remis zu erzielen. Mit der 1,5:6,5 Niederlage bleiben die Neckarsulmer zunächst im Tabellenmittelfeld hängen.
Es spielten: Florian Leiensetter +, Mario Lohmüller 0,5, Daniel Pasch 0, Yannik Weber 0, Kevin Schilling 0, Udo Heckman 0, Dmitrij Kalyushko 0 und Kirill Kalyhusko 0.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.