5. Runde Bezirksliga

Zur fünften Runde der Bezirksliga reiste die Erste des Schachclub Neckarsulm zum Tabellenletzten nach Widdern. Beide Teams mussten Ausfälle im Stammpersonal kompensieren, dennoch konnten die Zweiradstädter auf dem Papier die höherer Spielstärke vorweisen. Zunächst wurden die Neckarsulmer ihrer Favoritenrolle gerecht. Jürgen Boxberger und Hans Oette konnten ihre Gegner rasch bezwingen und sorgten für eine beruhigende 0:2 Führung. Nachdem Timo Stark auf 0:3 erhöhte, schien der Mannschaftssieg schon zum Greifen nah. Doch individuelle Fehler und Ungenauigkeiten brachten die Gastgeber plötzlich wieder ins Spiel - Widdern verkürzte zum 2:3. In den verbleibenden Partien mussten die Neckarsulmer nochmal alle Kräfte mobilisieren. So zeigten Maxim Brez und Kevin Broncel ihre Klasse und setzten sich gekonnt gegen ihre Gegner durch. Bei seinem Debüt für die Erste Mannschaft setzte Yannik Weber mit einem guten Remis den Schlusspunkt. Trotz des 2,5:5,5 Sieg fielen die Neckarsulmer in der Tabelle auf den zweiten Platz zurück.
Es spielten: Timo Stark 1, Kevin Broncel 1, Sven Stark 0, Sandra Weber 0, Hans Oette 1, Jürgen Boxberger 1, Maxim Brez 1, Yannik Weber 0,5.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.