6. Runde Bezirksliga

In der sechsten Runde der Bezirksliga empfing die Erste des Schachclub Neckarsulm die Schachfreunde Schwaigern. Beide Teams traten in Bestbesetzung an und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Der Tabellenführer erwies sich dabei als der erwartet schwere Gegner. So waren es die Gäste, welche die Ungenauigkeiten der Zweiradstädter ausnutzten und in Führung gingen. Kurz nach der Zeitkontrolle lagen die Neckarsulmer schon mit 1,5:3,5 zurück. Alexander Schimmele konnte sich im Endspiel einen entscheidenden Vorteil verschaffen und brachte die Zweiradstädter wieder heran. In den verbleibenden Partien zogen Hans Oette und Sven Stark alle Register. In neutralisierter Stellung war für beide jedoch kein Weiterkommen, sodass diese Partien Remis endeten. Mit dem 3,5:4,5 Endstand kassieren die Neckarsulmer eine unnötige Niederlage, die gegen den direkten Konkurrenten besonders schmerzt. So haben nun beide Teams die Möglichkeit, die Meisterschaft für sich zu entscheiden, sofern es den Neckarsulmern gelingt, das Nachholspiel siegreich zu gestalten und damit wieder zu den Schwaigernern aufzuschließen.
Es spielten: Thomas Mädler 0,5; Alexander Schimmele 1, Timo Stark 0, Kevin Broncel 0, Sven Stark 0,5, Hans Oette 0,5, Jürgen Boxberger 1 und Florian Leiensetter 0.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.