9. Runde Kreisklasse

Zur neunten Runde der Kreisklasse reiste die Zweite des Schachclub Neckarsulm zur Zweiten Mannschaft der TSG Öhringen. Während die Gastgeber in Bestbesetzung antraten, hatten die Zweiradstädter einige Jugendliche im Aufgebot. Dennoch kristallisierte sich Öhringen durch den ausgeglichenen Kader als Favorit heraus und so entwickelte sich die Begegnung aus Sicht der Gäste zu einer schwierigen Angelegenheit. Die Gastgeber nutzten ihren Spielstärke-Vorteil an den hinteren Brettern und gingen komfortabel in Führung. Doch die Neckarsulmer gaben sich nicht geschlagen. Zunächst luchste Routinier Kunibert Bender seinem Gegner ein Remis ab. Florian Leiensetter und Mario Lohmüller erarbeiteten sich Vorteile und münzten diese souverän in einen Sieg um. Nachdem in den verbliebenen Partien die Öhringer die Oberhand behielten, war die nächste Niederlage besiegelt. Durch den 5,5:2,5 Endstand fielen die Neckarsulmer nun ans Tabellenende zurück.
Es spielten: Florian Leiensetter 1, Mario Lohmüller 1, Yannik Weber 0, Udo Heckmann 0, Kunibert Bender 0,5, Klaus Schenk 0, Kirill Kalyushko 0, David Zahn 0.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.