Back on Competition – Zumindest für den Leistungssport der NSU-Leichtathleten

Tara Aykit (Foto: privat)
Normalerweise würden sich all unsere Athleten bei Wettkämpfen messen. Während der Großteil noch ein Wald- und Wiesentraining absolviert, dürfen die Leistungssportler wieder erste kleinere kaderinterne Wettkämpfe bestreiten.

Dies nutzten in den letzten Wochen auch die Kaderathleten Tara Aykit und Matteo Kozka. Trotz nicht optimaler Vorbereitung, zeigte Tara bei ihren ersten Wettkämpfen schon gute Leistungen. Über die 100m Hürden erreichte sie mit ihren 15,12sec gleich die Quali für die Süddeutschen Meisterschaften (SM). Auch in den Wurfdisziplinen blieb sie mit 38,12m im Speerwurf und 12,71m im Kugelstoßen nur knapp hinter ihren Bestleistungen und schaffte auch hier die Quali für die SM.

Im Rahmen eines Testmehrkampfs in Ulm zeigte sie über 150m mit ihren 19,05 sec. eine starke Leistung. Damit qualifizierte sie sich für den Ländervergleichskampf von Baden-Württemberg, Bayern und Hessen über 100m und 200m ein.

Matteo Kozka durfte sich beim Pliezhausener Läufermeetings der Konkurrenz über 3000m stellen. Hierbei erreichte er gleich im ersten Saisonrennen eine neue Bestleistung von 9:32,71min. Auch er blieb unter der Norm für die SM. Eine Woche später ging es dann bei der langen Laufnacht in Karlsruhe über 5000m an Start. Diese Strecke absolvierte Matteo in 16:31,05 min.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.