Bezirksliga, 4. Runde - "Zweite"

Die „Zweite“ des Schachclub Neckarsulm traf zuhause auf die Zweite Mannschaft des SK Schwäbisch Hall. Die Neckarsulmer traten in Bestbesetzung an und trafen somit auf einen ebenbürtigen Gegner. So entwickelte sich zwischen beiden Mannschaften ein offener Schlagabtausch. Dabei wurden erzielte Führungen postwendend ausgeglichen. Zur Zeitkontrolle stand es schließlich 2,5:2,5. Nach weiteren Remisen von Maxim Brez und Maria Kadach gelang es schließlich dem in derzeit bestechender Form agierende Florian Leiensetter den entscheidenden Sieg zu erringen und einen verdienten 4,5:3,5 Erfolg sicherzustellen. Da auch die anderen Konkurrenten Siege erzielten, bleibt die Zweite trotz des Erfolgserlebnisses auf dem letzten Tabellenplatz.
Es spielten: Maxim Brez (0,5), Florian Leiensetter (1), Michael Wickenheisser (1), Daniel Pasch (0), Yannik Weber (0), Kevin Broncel (1), Maria Kadach (0,5), Kevin Schilling (0,5).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.