Bezirksliga, 5. Runde - "Zweite"

In der fünften Runde der Bezirksliga traf die Zweite des Schachclub Neckarsulm auswärts auf den SV Böckingen. Nachdem die Neckarsulmer bereits im Vorfeld zwei Ersatzspieler nominierten, musste man auch noch den kurzfristig krankheitsbedingten Ausfall von Maria Kadach kompensieren. Ersatzgeschwächt sahen sich die Zweiradstädter in einer schwierigen Lage. Obwohl die Böckinger die Führung eroberten und die Spielanteile leicht zu Gunsten der Gastgeber ausschlugen, gaben die Neckarsulmer nicht auf und konnten den Spielverlauf offen gestalten. Dabei gelang es Florian Leiensetter einmal mehr seine Möglichkeiten zu maximieren und den Anschluss wieder herzustellen. Auch der junge Mario Lohmüller brachte mit einem überzeugenden Sieg ein Unentschieden wieder in sehr greifbarer Nähe. Als Maxim Brez zum entscheidenden Angriff ansetzte, kalkulierte er einen Gegenschlag seines Gegners nicht mit ein und gab dadurch die Partie sogar noch ab. Schließlich mussten sich die Zweiradstädter mit 5:3 geschlagen geben und bleiben damit weiter am Tabellenende.
Es spielten: Maxim Brez (0), Florian Leiensetter (1), Daniel Pasch (0), Yannik Weber (0), Kevin Broncel (0,5), Andreas Schenn (0), Mario Lohmüller (1), Klaus Schenk (0,5).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.