Die Fußballer der Lindenparkschule Heilbronn und der BSG Neckarsulm treten erstmals als eine Mannschaft an 

Das neue Team für Sportler mit und ohne Behinderung
Die verbindende Kraft des Fußballs war wieder zu spüren, als am letzten Freitag am Rande des Dietmar-Hopp-Stadions Fußballer mit und ohne geistige Behinderung aufeinandertrafen um sich für die nationalen Meisterschaften zu qualifizieren. Unter den 16 teilnehmenden Mannschaften war auch die Behindertensportgemeinschaft Neckarsulm, die mit ihrem langjährigen Kooperationspartner Lindenparkschule Heilbronn eine Mannschaft stellte.
Die Freude und Aufregung bei diesem ersten Turnierstart als Unified Mannschaft war riesengroß. Nachdem sie fast zwei Jahre immer nur gemeinsam trainiert hatten, fieberten die Fußballer der Kooperation Lindenparkschule und BSG darauf zu zeigen, wie gut sie als Team zusammenspielen. In der Gruppe mit den stärksten Mannschaften wurde um den Sie hart gekämpft. Leider musste sich das Team Lindenparkschule/BSG in allen fünf Spielen mit einer - oftmals knappen - Niederlage abfinden. Das tat der Begeisterung, mit welcher die Spieler antraten, jedoch keinen Abbruch. Alle hoffen auf die Chance im nächsten Turnier mit Trainingsfleiß und etwas Glück einen der vorderen Plätze zu erreichen.
Ein besonderes Highlight war der Besuch der U21 Spieler der TSG Hoffenheim, die tolle und faire Spiele beobachten konnten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.