Die Kanoniere der Schwarzen Jäger 1799 e.V. luden nach Erligheim ein

"Klang-und Schönheitsconcurrenz" der Schwarzen Jäger e.V.
Am 27. Juli 2018 machten sich vier aktive Böllerschützen der Schützengilde Neckarsulm zum ersten Mal auf den Weg nach Erligheim. Dort fand bereits die 12. Auflage der „Klang-& Schönheitsconcurrenz“ der Schwarzen Jäger statt, bei der sowohl der klangvollste, als auch der schönste Böller aller Teilnehmer bewertet wurden. Auch die weiteste Anreise wurde belohnt. Bei schönstem Wetter und tatkräftiger Unterstützung von mitangereisten Zuschauern, wurden die ersten Wertungsschüsse ab 13.30 Uhr abgefeuert. Dabei konnten die Neckarsulmer Schützen im großen Starterfeld von 36 Teilnehmern mit insgesamt 40 Geräten mit der stadteigenen Kanone einen respektablen siebten Platz in der „Klangconcurrenz“ erreichen. Die historische Originalkanone, im Besitz der Stadt Neckarsulm, von den Kanonieren daher „Stadtkanone“ genannt, beeindruckte mit einem gemessenen Schallpegel von 106,5 dB, die klangvollste Kanone im Wettbewerb erzielte 112 dB. Nach dem Wettbewerb böllerten alle Teilnehmer was das Zeug hielt, dicke Rauchschwaden zogen über den Sportplatz, der als Veranstaltungsort diente. Insgesamt verbrachten die Schützen einen sehr beeindruckenden und lustigen Nachmittag. Die nächsten Termine sind bereits fixiert und alle Schützen freuen sich auf die kommenden Veranstaltungen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.