Dt. Jugendhallenmeisterschaften: Wieland und ersatzgeschwächte Staffel überzeugen

Trainerin Lisa Glaeske mit der U20-Staffel mit Anna Wieland, Anna Würth, Janine Binder und Clare Vermeiden
Beim Saisonhöhepunkt, den Dt. U20-Meisterschaften in Sindelfingen, konnten die Leichtathleten der Sport-Union erneut überzeugen und den „Heimvorteil“ sehr gut nutzen.

Auch wenn die Startzeit um 10:30 Uhr früh war, überzeugte Marian Wieland im Feld der schnellsten Sprinter Deutschlands einmal mehr. Seine 7,10 Sekunden im Vorlauf über 60m brachten ihm den 20. Rang ein. Noch viel wertvoller als die Platzierung ist jedoch die Gewissheit, dass seine verbesserte Beschleunigung ihm in der Freiluftsaison über 100 und 200m noch viel mehr bringen wird, wenn er seinen langen raumgreifenden Schritt noch stärker ausspielen kann.

Auch die 4x200m-Staffel der weiblichen U20 verkaufte sich bestmöglich. Kurzfristig musste die Landesmeisterinnen-Staffel umgestellt werden, da die mit Abstand schnellste Neckarsulmer Sprinterin, Tara Aykit, sich unmittelbar vor den Meisterschaften verletzt hatte und somit leider auch auf ihren Einzelstart über 60m verzichten musste. So erfuhr die erst 15-jährige Janine Binder erst am Vortag von ihrem DM-Debüt und sie machte, wie ihre drei Kameradinnen, ihre Aufgabe hervorragend. In der Aufstellung Clara Vermeiden, Janine Binder, Anna Würth und Anna Wieland sprintete das Quartett in 1:46,42 Min auf Rang 18 in Deutschland. Eine tolle Teamleistung aller fünf Athletinnen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.