Erster Wettkampf in der Winterrunde 2020/2021, Bezirksliga Luftgewehr, Bezirk Unterland

von li: Marlon Schwab, Alexander Kerschbaum, Juri Kowaltschuk, Simone Breuninger, Marina Hidalgo Burova
Auch in der Luftgewehr-Disziplin haben sich die meisten Vereine im Bezirk Unterland, sowie im Schützenkreis Heilbronn, für die Austragung per Fernwettkampf entschieden. In Zeiten der Corona-Pandemie sind einige Schießstände gesperrt, um die Mindestabstände zwischen den Schützen zu gewährleisten. Die Luftgewehr-Mannschaft 1 der Schützengilde Neckarsulm traf sich am Samstag, 26. September 2020 im Schützenhaus, um in der Lufthalle ihren ersten Wettkampf in der Winterrunde zu absolvieren, während die Schützen aus Massenbachhausen in ihrem Schützenhaus den Wettkampf austrugen. Ein hervorragendes Ergebnis erzielte Simone Breuninger mit 390 Ringen, holte somit den ersten Siegpunkt für Neckarsulm. Juri Kowaltschuk verlor sein Match mit 357 Ringen, ebenso erging es Marlon Schwab mit 361 Ringen. Alexander Kerschbaum holte den zweiten Siegpunkt für Neckarsulm, er schoss 363 Ringe. Marina Hidalgo Burova erreichte mit 361 Ringen ein Unentschieden, hatte aber in der letzten Serie mehr Ringe, als ihr Gegner, und sie erhielt dadurch den dritten Siegpunkt für die Neckarsulmer Mannschaft. Mit 3:2 Siegpunkten gehen die Schützen mit gestärktem Bewusstsein in ihre kommende Trainingsphase. Die nächsten Wettkämpfe sind für den 11. Oktober 2020 angesetzt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.