Kreisklasse, 6. Runde

In der sechsten Runde der Kreisklasse musste Neckarsulms „Zweite“ gegen die Zweite Mannschaft aus Heilbronn-Biberach antreten. Die favorisierten Zweiradstädter kämpften in diesem Spiel um die Tabellenführung, konnten diesem Anspruch aber nicht gerecht werden. Die Partien waren sehr umkämpft und keiner der Spieler gab sich mit einem Remis zufrieden. Nach einem frühen 2:0 Rückstand konnten die Zweiradstädter zunächst ausgleichen. Daniel Pasch übersah in einem ausgeglichenem Endspiel eine Mattdrohung und so zogen die Gastgeber wieder mit 4:2 davon. Nachdem Florian Leiensetter verkürzen konnte, riskierte Bernd Rafler in der letzten Partie alles und sicherte so immerhin einen Mannschaftspunkt. Letztlich erwiesen sich aber die Biberacher als die effektivere Mannschaft und konnten den Neckarsulmern ein 4:4 Unentschieden abringen. In der Tabelle lauert die „Zweite“ weiterhin auf dem dritten Platz und bleibt in Schlagdistanz zur Spitze.
Es spielten: Maxim Brez (0), Branko Drofenik (0), Markus Holzinger (0), Florian Leiensetter (1), Yannik Weber (1), Daniel Pasch (0), Bernd Rafler (1), Johann Thullner (1).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.