Kreisklasse, 8. Runde

Als Tabellenführer ging die „Zweite“ des Schachclub Neckarsulm in die achte Runde der Kreisklasse und trat in Widdern gegen einen direkten Aufstiegsaspiranten an. Bekanntermaßen zählen die Punkte gegen die direkte Konkurrenz doppelt, daher gingen beide Kontrahenten mit besonderer Motivation ins Spiel. Beide Teams erschienen in Bestbesetzung und lieferten sich an den Brettern einen offenen Schlagabtausch. Sowohl die Neckarsulmer als auch die Widderner Spieler nutzten ihre individuelle Klasse und das Ergebnis blieb lange offen. Letztlich erwiesen sich die Zweiradstädter eine Spur effektiver und gewannen knapp mit 3,5:4,5. Während sich der SC Widdern damit aus dem Aufstiegsrennen verabschiedet, behauptet die Zweite die Tabellenführung und hat nun eine Runde vor Schluss die Meisterschaft selbst in der Hand.
Es spielten: Maxim Brez (0,5), Branko Drofenik (1), Michael Wickenheisser (0,5), Florian Leiensetter (0,5), Yannik Weber (0), Daniel Pasch (0,5), Bernd Rafler (1), Kevin Broncel (0,5).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.