Kreisklasse, 9. Runde – Die Zweite sichert sich die Meisterschaft

In der Schlussrunde der Kreisklasse ging es für die „Zweite“ des Schachclub Neckarsulm noch mal um alles. Im Heimspiel gegen den Drittplatzierten SV Bad Rappenau können die Neckarsulmer mit einem Sieg ihre Tabellenführung behaupten und die Saison mit der Meisterschaft krönen. Bei einer Niederlage drohte man jedoch von den Aufstiegsplätzen verdrängt zu werden. In einem Spiel mit Endspielcharakter entwickelte sich an allen Brettern ein offener Schlagabtausch. Die Führung erzielten jedoch die Rappenauer. Die Zweiradstädter wurden nun in die Situation gedrängt zu reagieren und mehr zu riskieren. Markus Holzinger sorgte in seinem vorerst letzten Einsatz für den Ausgleich, den die Neckarsulmer postwendend gleich wieder abgeben mussten. Dieses Szenario wiederholte sich bis zur Zeitkontrolle zum zwischenzeitlichen 3:3. In den letzten beiden Partien war es schließlich das Neckarsulmer Schachtalent Kevin Broncel, der das wichtige 4:4 und damit den Aufstieg besiegelte. Trotz des Unentschiedens feiert die Zweite damit die Meisterschaft und krönte eine sehr gute Saison, da Böckingen das letzte Spiel verlor.
Es spielten: Maxim Brez (0), Branko Drofenik (1), Markus Holzinger (1), Florian Leiensetter (1), Yannik Weber (0), Daniel Pasch (0), Bernd Rafler (0), Kevin Broncel (1).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.