Kreispokal-Wettkämpfe und Kreiskönig-Schießen 2020

Klaus Koch, Kreisoberschützenmeister
Am 26. Januar 2020 fand das Kreispokal- und Kreiskönig-Schießen des Schützenkreises Heilbronn in der Schützengilde Neckarsulm statt. 16 Kreisvereine schickten 126 Schützen an den Start im Kampf um die Pokale, beim König-Schießen nahmen 66 Schützen teil. In der Disziplin Luftgewehr waren 15 Mannschaften am Start. Jeder Schütze gab nach beliebigen Probeschüssen zehn Wertungsschüsse ab. Dafür standen 20 Minuten zur Verfügung. Auf den ersten Platz schoss sich die Mannschaft des SSV Leingarten 1 mit einem 208,9-Teiler, auf den zweiten Platz kam die Mannschaft des SV Gundelsheim-Böttingen (320,7-Teiler), Dritter wurde die Mannschaft der Sabt Gronau 1 (323,0-Teiler). In der Disziplin Luftpistole nahmen zwölf Mannschaften teil, auch hier wurden zehn Wertungsschüsse abgegeben. Sieger wurde die Mannschaft des TSB Horkheim 1 mit einem 1356,6-Teiler, auf den zweiten Platz schoss sich die Mannschaft des SSV Leingarten (1452,2-Teiler), Dritter wurde die Mannschaft des SV Lauffen 1 (1454,4-Teiler). Beim Mehrwaffen-Pokal (je ein Schütze in den Disziplinen Luftgewehr, -pistole, Kleinkaliber-Gewehr und KK-Sportpistole) kämpften neun Mannschaften um die Pokale. Auf den Siegerplatz schoss sich die Mannschaft der Heilbronner Schützengilde (523,2-Teiler), Zweiter wurde die Mannschaft des SSV Stetten 1 (547,2-Teiler) und die Mannschaft der Schützengilde Neckarsulm 1 schaffte es mit einem 556,9-Teiler auf Platz drei. Das alljährliche Kreiskönig-Schießen fand ebenfalls statt. Die jeweiligen Schützenkönige der Kreisvereine des Jahres 2019 und die Jugendlichen durften daran teilnehmen. Beim Kreisschützentag am 14. Februar 2020 in Gellmersbach werden sowohl die Kreispokale überreicht, als auch die Kreisschützenkönige und ihre Ritter bekanntgegeben.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.