Landesliga, 8. Runde

In der achten Runde der Landesliga trat die „Erste“ des Schachclub Neckarsulm in Öhringen an. Beide Mannschaften erschienen in Bestbesetzung und so entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Nach zwei frühen Remisen erkämpfte Sven Stark in einem meisterhaft ausgeführten Angriff gegen seinen deutlich spielstärkeren Konkurrenten die Neckarsulmer Führung. Kurz darauf unterlief Timo Stark ein grober Patzer und „schenkte“ den Öhringern den Ausgleich. Beim Spielstand von 2,5:2,5 deutete sich in den laufenden Partien die Punkteteilung an. Während Jürgen Boxberger zu viel riskierte und seinen Materialnachteil nicht mehr wettmachen konnte, münzte Gotthard Wirth seine aktive Stellung in einen Sieg um. Schließlich gab ein Fehler von Hans Oette den Ausschlag Zugunsten der TSG Öhringen zum 4,5:3,5 Endstand. Mit dieser Niederlage bleibt die „Erste“ am Tabellenende und kann den Klassenerhalt nun nicht mehr aus eigener Kraft schaffen. So muss man in der letzten Runde bei einem eigenen Sieg sowohl auf ein Straucheln der Erdmannhausener, als auch auf eine günstige Tabellenkonstellation in den höheren Ligen hoffen.
Es spielten: Thomas Mädler (0,5), Sven Stark (1), Gotthard Wirth (1), Alexander Lindemann (0,5) Hans Oette (0), Matthias Spanner (0,5), Timo Stark (0), Jürgen Boxberger (0).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.