Leichtathletik-Sportfreizeit in der Bretzfelder Zwickmühle mit unheimlichem Spaßfaktor

Die Leichtathletik-Sportfreizeit in der Bretzfelder Zwickmühle war wieder mal erfolgreich.

Bleibendes Erlebnis gepaart mit Training, Spiel und viel Spaß

Nach Ende der Freiluftsaison und zum Einstieg in die Waldlauf- und Cross-Saison, veranstalteten die

NSU-Leichtathleten

wieder einmal die schon

traditionelle Sportfreizeit

. Erstmalig fand die Freizeit für eine Gruppe von rund 30 Schülern und Jugendlichen in den Räumen der denkmalgeschützten

Zwickmühle in Bretzfeld

statt. Dabei erlebte die Gruppe mit Teilnehmern zwischen 11 und 18 Jahren drei prallvolle Tage mit Spiel, Sport und Spaß - dazu abwechslungsreiche Selbstverpflegung aus der eigenen Küche. Trotz schlechter Wetterprognose hatte die Gruppe viel Glück und konnte alle vier Trainingseinheiten wie geplant durchführen und es wurde lediglich gegen Ende des Abschlusstrainings nass. Das LA-Trainerteam mit

Michael Schüßler, Lisa Glaeske und Miriam Merkle

wurde dabei tatkräftig durch Jugendleiter

Stephan Walter

sowie von

Kimberly Akinwale

unterstützt. Nach dem Bezug der verschiedenen 2er- bis 10er-Zimmer stand bereits auch schon die erste Trainingseinheit mit kurzen Tempoläufen im nahen Park an. Das Sportprogramm konnte dort bis zum Sonntag problemlos durchgezogen werden. Begeistert waren die Teilnehmer auch von der eigenen Küche wie etwa Spaghetti und selbst gekochter Bolognese-Soße. Damit wurden die Reserven wieder aufgefüllt. Zum Gemeinsinn und Unterhaltung trugen zahlreiche Spiele bei. (khl)
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.