NSU-Leichtathleten fühlten sich in neuem Ambiente im Ballei-Kultursaal auf Anhieb wohl

Spartenleiter Richard Bauder freute sich über die gute Resonanz bei der Jahresabschlussfeier.
 
Ehrung der besten sportlichen Leistungen und der Pokalsieger.

Äußerst gelungener Jahresabschluss mit vielen Ehrungen und kurzweiligem Programm

Eine neue Erfahrung machten die Neckarsulmer Leichtathleten bei ihrer diesjährigen Jahresabschlussfeier - heuer im Kultursaal der Ballei. Der viel größere Rahmen, erwies sich für über 200 Personen an den im weihnachtlichen Ambiente geschmückten runden Tischen, dann insgesamt als sehr gemütliche Familienfeier. Ehrungen zuhauf und ein klasse Unterhaltungsprogramm trugen zum guten Gelingen des Abends bei.
Prolog des Festabends bildete der neue Vereins-Imagefilm, der neuerdings auch auf der Homepage der Sport-Union zu sehen ist. Hier werden in ineinander laufenden Sequenzen innerhalb von drei Minuten alle Abteilungen sehr gut präsentiert. Schon dafür gab’s den ersten Beifall. Nach dem gelungenen Auftakt, freute sich bei der Begrüßung Spartenleiter Richard Bauder über den sehr guten Besuch an neuer Stätte. Er sieht darin auch eine große Anerkennung der geleisteten Arbeit in seiner Abteilung. Nach dem gemeinsamen Singen des Liedes „Stille Nacht“ – diesmal wegen Ausfall der „Athletik-Singers“ per CD - stimmte der Spartenchef mit einer kurzen Programmübersicht sogleich auf das Kommende ein.
Großen Raum nahmen daran anschließend die Ehrungen der zahlreichen sportlichen Erfolge und auch der Vereinsmitstreiter ein. Dass der Verein zum nunmehr 10. Mal in Folge der erfolgreichste Einzelverein (unter 33 Vereinen) im gesamten Leichtathletik-Kreis geworden ist - und 50 Mal Erste Plätze in den verschiedenen Altersklassen erzielt habe, zeuge von einer exzellenten Trainingsarbeit. Dazu hatten sich die NSU-Leichtathleten von der Kreis- bis zur Bundesebene hervorragend qualifiziert und auch geschlagen. Dabei sei der Breitensport genauso wichtig wie der Spitzensport, den bei den Leichtathleten derzeit 80 bis 100 Sportlerinnen und Sportler ausüben. Alle seien in der Abteilung wichtig, denn die richtige Mischung macht’s – so Bauder. Was aber sehr wichtig für den Zusammenhalt der Truppe sei und auch die Kameradschaft fördere, seien verschiedene Trainingslager und auch zum Ende der Saison die Sportfreizeit am Breitenauer See. Ein unbezahlbares Engagement der dafür Verantwortlichen um den Chef Marcel Frädrich.

Nachdem Bauder alle Sportler sowie Trainer/innen und Betreuer zusammen mit der technischen Leiterin Gudrun Vogel vorgestellt und geehrt hatte, bat er hinterher noch die übrigen Vereinsmitarbeiter zur Präsentübergabe auf die Bühne (Namen siehe separater Textblock). Ihnen Allen sei der Verein zu Dank verpflichtet. Aber der Dank des Spartenchefs ging auch an den Hauptverein, an ein paar andere Unterstützer, an die Adressen der Stadt Neckarsulm und an beide Sportfördervereine.
Danach startete die gut geschnittene Bilder-Revue des Sportjahres 2018 die Jessica Seidl gestaltet hatte. Mittels Digitalpräsentation kamen hier sportliche und gesellschaftliche Events in den Fokus, die sehr viel Beifall ernteten. Nach einer kurzen Verschnaufpause, die zum Losverkauf genutzt wurde, startete das Bühnenprogramm, für das Jessica Seidl, Eva Kellner, Carolin Kopp, Heike Bauder, Tanja Eble sowie Marcel und Krissi Frädrich, verantwortlich zeichneten. Los ging es hier mit einer lustigen Talkrunde von Markus Lanz, wo Fernseh-Prominenz mit Eckhard von Hirschhausen, Sportgrößen wie Robert Harting und Joachim Löw, aus Politik die Kanzlerin mit Macron sowie aus dem Show-Business Dieter Bohlen und Bruce Darnell, beim Interview treffen hinterfragt wurden. Das kam schon klasse beim Publikum an. Der nachfolgende Weihnachtstanz der jüngsten Athletinnen und Athleten, brachte dann mächtig Masse und Schwung auf die Bühne. Das Programmfeuerwerk der älteren Sportler mit Szenen aus Rocky, die sechs von der Müllabfuhr, Männer-Can Can, eine Glosse über die Athletik-Singers 2.0, die Cow-Girls sowie das bunte Finale einer kurzweiligen Musikdarbietung, bildeten den vielbejubelten Höhepunkt des Programms. Zum krönenden Abschluss des insgesamt bestens gelungenen Leichtathletik-Abschlussfestes, stand noch die von vielen Kindern mit Spannung erwartete Verlosung an. Als Glücksfee fungierte hier zusammen mit dem Spartenleiter, Nachwuchs-Leichtathletin Amelie Eggerichs.  (khl)
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.