NSU-Leichtathleten trotz enormer Hitze bei Blue Sky–Blue Track Meeting in Schorndorf erfolgreich

Anna Würth (Foto: privat)
Seinem Namen alle Ehre machte das Blue Sky–Blue Track Leichtathletik-Meeting in Schorndorf. Bei 36 Grad wurde das Quali-Meeting zu einer Herausforderung. Mit Marie Kazmeier (U20), Romy Zschau (Aktive) und Anna Würth (U18) konnten drei Damen über die 400m glänzen. Am schnellsten war Marie Kazmeier in neuer Bestzeit von 61,87 Sekunden. Auch Anna Würth konnte mit guten 62,92 Sekunden bei ihrem ersten 400m-Lauf überzeugen. Und auch Romy Zschau sicherte sich mit 63,40 Sekunden ebenfalls eine neue Bestzeit. Alle drei NSUlerinnen blieben damit unter der geforderten Quali-Norm für die Landesmeisterschaften im September.

Überragend auch die 300m von Marisa Encarnacion Novas (W15), die in 42,93 Sekunden eine glänzende Zeit ablieferte. Auch Janina Kern (W14) mit 45,35 Sekunden und Sena Aykit (W15) mit 46,28 Sekunden konnten gefallen. Der Sieg im Weitsprung der weiblichen U16 ging standesgemäß an die Mehrkämpferin Tara Aykit, die in 5,04 Metern etwas unter ihren Möglichkeiten blieb.

Am stärksten unter der Hitze zu leiden, hatten die Mittelstreckler über 1500 Meter. Am ehesten zurecht mit den Bedingungen kam hier Matteo Kozka (U16). In 4:35,45 Minuten gelang ihm ein guter Einstand. Lily Koch und Pascal Freyer hingegen wurden unter Wert geschlagen und kamen nicht an ihre Leistungen heran.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.