NSU-Leichtathleten verstehen zu Feiern

Ehrungen im sportlichen Bereich.
Neckarsulm: Kath. Gemeindezentrum St. Paulus |

Jahresabschluss mit Ehrungen und kurzweiligem Programm

Mit rund 200 Mitgliedern, Freunden und Gästen, feierten die

Leichtathleten der Neckarsulmer Sport-Union (NSU)

im St.-Paulus-Saal ihren glänzenden Jahresabschluss.
Die Traditionsfeiern, die bei den Neckarsulmer Leichtathleten bereits seit 1976 durchgeführt werden, standen immer auf hohem Niveau. Und so ist es auch bis heute bei der nunmehr 41. Ausgabe geblieben. Dies, weil man in der Sparte seither immer großen Wert auf das Programm aus eigenen Reihen legt. Gestartet wurde mit den

„Athletik-Singers“

, die zuerst mit den alten Weisen „Eine neue Liebe – Fiesta Mexicana – So ein Wahnsinn“ - hinterher dann mit dem Weihnachtlied „Stille Nacht“ zum gut bestückten Abendprogamm überleiteten. Mit der Aussage „Wir machen Leistungssport und wir lassen uns an unseren Erfolgen messen“, leitete

Spartenchef Richard Bauder

zu den Ehrungen im sportlichen Bereich über. Die Erfolge von der Kreis- bis zur Bundesebene – seien das Ergebnis der exzellenten Trainingsarbeit, so der LA-Boss. Ehrungen im sportlichen Bereich- Pokale:

Yannick Reiß, Katja Wölfl, Peter Wölfl, Marie Kazmeier, Kim Niklas Eble, Lara Schimmelpfennig, Jürgen Kleeberg, Marian Wieland, Lily Koch, Max Bolle, Tara Aykit, Moritz Lang, Anna Wieland, Julian Wefel, Lilly Eble

. (KHL)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.