NSU-Senioren-Viertagestrip nach Maurach/Tirol

Gruppenbild der NSU-Senioren am Achensee/Österreich

Programm begeisterte bei Kaiserwetter vollauf

Ein neues

Reise-Highlight

organisierte der

Senioren-Teamchef der Sport-Union, Bruno Krämer

, mit dem Jahresausflug nach

Maurach/Tirol

. Diesmal führte der Trip die 35 Personen-Gruppe nach Österreich. Dort war man bei Kaiserwetter über die vier Tage bestens im Hotel Huber-Hochland untergebracht. Erstaunlich ist immer wieder, was der mittlerweile 88-jährige Bruno Krämer organisiert und seinen Gästen bietet.
Nach dem Mittagstisch im Tegernsee-Bräustüberl und kurzem Spaziergang runter an den See, ging’s über die Grenze nach Maurach/Tirol. Dort erwies sich das als Standquartier ausgesuchte Hotel vom gebotenen her, als beste Wahl. Tag zwei war ab Pertisau zunächst die eineinhalbstündige Achensee-Schifffahrt - und hinterher die Visite der Karwendel-Bergwelt mit Gramai-Alm, eingeplant - und abends WM-Fußball. Tags darauf führte der Trip nach Innsbruck mit Bergisel-Schanze und Stadtführung. Hinterher stand noch das Freilichtmuseum Kramsach auf dem Programm. Auf der Rückreise war mit Augsburg die drittgrößte bayrische Stadt auf dem Plan. Nach Stippvisite im Ratskeller, folgte ein Rundgang durchs goldene Augsburg. Faschings-Aufbauboss Armin Bauder, lobte bei der Schlusseinkehr im Rahmen seiner Dankesworte den äußerst gelungenen Sommer-Ausflug. (khl)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.