Rundum gelungener Box Abend in Neckarsulm

Punktsieger Viktor Kunz (Foto: Thomas Häussler)
 
Viktor Kunz vs. Marcell Hergesell (Foto: Thomas Häussler)
In einer ausverkauften Sulmturnhalle präsentierte sich der Neckarsulmer Box Nachwuchs von seiner besten Seite. Mit sechs Wertungskämpfen und vier Sparringskämpfen, die aufgrund von Absagen kurzfristig arrangiert werden mussten, kamen alle gemeldeten Boxer vor heimischer Kulisse zum Einsatz.
Franceso Stapane (NSU) traf im ersten Sparringskampf des Abends auf Lewis Linder (Boxing Villingen Schwenningen). In einem technisch sauber geführten Faustkampf konnte Franceso in seinem Ringdebüt wertvolle Erfahrungen sammeln.
Giuliano Koca (NSU) bekam es mit Djellon Dreshaj (Boxring Stuttgart) zu tun. Nach verbissenen drei Runden, in denen sich beide Kämpfer nichts schenkten, gab es am Ende ein gerechtes Unentschieden.
Kaan Kizilkan (NSU) stand mit Nils Gerstner (Gladiators Waghäusel) im Ring. Hier konnte Kaan gute Konter anbringen und seinen druckvoll agierenden Gegner immer wieder abfangen. Trotz einer überzeugenden Leistung musste das Neckarsulmer Nachwuchs Talent eine äußerst knappe Punktniederlage hinnehmen.
Mikail Aydin (NSU) hatte es mit Mustafa Useini (Pugilist Boxing Gym) zu tun. Mikail ließ hier nichts anbrennen und beherrschte den Kampf klar über drei Runden und wurde zum einstimmigen Punktsieger erklärt.
Im letzten Wertungskampf vor der Pause durfte Viktor Kunz in den Ring steigen. Hier stand ihm Marcel Hergesell (BC Eppingen) gegenüber. Viktor konnte hier von Anfang an seine Reichweitenvorteile nutzen und klare harte Treffer landen. In der dritten Runde musste der Eppinger sogar vom Ringrichter angezählt werden, somit eindeutiger Punktsieg für Viktor Kunz Neckarsulmer Sport Union.
Emirhan Merdan (NSU) traf in einem Sparringskampf auf Dimiti Wasjutkit (Metropol Rhein Neckar). Hier konnte Emirhan seinem Gegner nicht viel entgegensetzen wodurch das Aufeinandertreffen vorzeitig vom Ringrichter beendet werden musste.
Nach einer kurzen Pause boxte Felix Singh (NSU) in seinem Ringdebüt gegen Ismail Jallow (Olympisches Boxen Freiburg). Nach einem verhaltenen Beginn fand Felix immer besser in dem Kampf und konnte nach einer starken dritten Runde einen knappen Punktsieg für sich verbuchen.
Anschließend kreuzten Arkon Jamalzada (NSU) und Julian Janosch (NSU) die Fäuste. In dem intern geführten Gefecht boten beide Athleten technisch sauberes Boxen auf hohem Niveau.
Bilal Karakuyu (NSU) bekam es mit Engin Ucar (SG Frankfurt) zu tun. Vom Neckarsulmer Team lautstark begleitet, versuchte Bilal den Kampf von Anfang an für sich zu entscheiden und legte eine überzeugende Leistung ab. Doch leider sahen es die Punktrichter anders und erklärten den Frankfurter Athleten zum Sieger des Kampfes.
Im letzten Kampf des Abends, aus Neckarsulmer Sicht, traf Eray Ceylan (NSU), in einem weiteren Sparringskampf, auf Justin Rudnitzt (Boxing Villingen Schwenningen). Von seinen zahlreich anwesenden Fans angefeuert lieferte Eray eine boxerisch starke Vorstellung ab und rundete die gezeigten Leistungen der Neckarsulmer Youngster vorbildlich ab.
Aufgrund der großen Publikumsresonanz ist bereits für den Mai 2020 ein Länderkampf mit einem international hochklassigen Box Team aus dem Ausland in Planung.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.