Saisoneinstieg für die Leichtathleten der Sport-Union in Brackenheim

Anna Würth über 100 m
Bei nicht gerade besten Sprintbedingungen und nassen 10 Grad eröffneten die Leichtathleten der Region die Freiluftsaison mit dem Sprint-Zweikampf in Brackenheim. Ganze 7 Einzel- sowie 4 Staffeltitel waren die stolze Ausbeute für die Sport-Union. Dazu gab es etliche weitere Treppenplätze. Die stärkste Leistung lieferte einmal mehr U20-Sprinter Marian Wieland ab, der im Duell mit Bundeskaderathlet Noah Rüdel (TV Flein) gleich beide DM-Normen über 100m in 11,05 Sek. und 200m in 22,29 Sek. abhakte. Frankentitel gab es in der U18 durch Ilyas Tektas, der in 11,99 Sek. erstmals unter 12 Sek. blieb und Anna Würth in der U20, die vor allem über 200 Meter gefiel. Cedric Rieker war in der M13 über 75m (9,93 Sek.) wieder eine Klasse für sich, während Luke Schuh schnellster des jüngeren Jahrgangs M12 war. In der W10 war Marlene Lutz nicht zu schlagen und auch die W8 und die W7 waren mit Nina Jiroutek und Franziska Weik in Neckarsulmer Hand. In den Staffeln waren nur die jüngeren Jahrgänge am Start. Hier gewannen die 3x800m der U10 (Jiroutek, Leubner, Sinanovic) und U12 (Körner, Spohrer, Monteiro) ebenso den Frankentitel wie die Sprintstaffeln der U12 (Nonnenmacher, Krulova, Lutz, Hoffmann) und U14 (Zerner, Do, Schuh, Riecker)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.