Sensationell erfolgreiches Neckarsulmer Wettkampfwochenende der Leichtathleten

(Foto: privat)
Neckarsulm: Pichterich-Stadion | Nach wochenlangem Corona-Lock-Down ist die Leichtathletik-Saison mitten im Gange. Da die meisten Startgelegenheiten aufgrund der Maximal-Teilnehmerzahlen schnell ausgebucht sind, wagte die Leichtathletik-Abteilung ein eigenes Meeting, um ihren Athleten die Norm-Erfüllung zu ermöglichen. Mit fünf erfüllten DM-Normen sowie weiteren sieben Qualis für die Landesmeisterschaften strahlten die NSU-Blauen mit der Sonne um die Wette.

Marian Wieland konnte sich in 22,23 Sek. und neuer Bestzeit über 200m vorerst auf Rang zwei der Deutschen Bestenliste positionierte. Tabea Herzberg gelang mit 4:47,35 Min. über 1500m die Quali für die DM. Mit Tara Aykit, Janina Kern und Anna Wieland gelang zudem drei Siebenkämpferinnen die Quali für die DM. Tara überzeugte mit 3.710 Punkten, Janina mit 3.230 Punkten und Anna mit 3.088 Punkten. Clara Vermeiden erreichte 3.241 Punkte und Marisa Novas 3.181 Punkte.

Erfreulich die Qualis für die Landesmeisterschaften im Hochsprung durch Jan Haala mit einer Höhe von 1,75 Metern sowie Anna Würth über 200 Meter in 27,82 Sek.. Lara Schimmelpfennig erreichte bei ihrem 400m-Hürden-Wettkampf einer Zeit von 67,63 Sek.. Lily Koch und Marie Kazmeier waren über 800m am Start. Lily gelang eine deutliche Steigerung auf 2:20,92 Min., Marie erreichte eine Zeit von 2:21,30 Min.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.