Stützpunkttraining für Menschen mit mentaler Beeinträchtigung nimmt Fahrt auf

Das Team Stützpunkt
In Anwesenheit von Cheftrainer der Landesauswahl – Baden Württemberg Fritz Quien startete das II. Stützpunkttraining im Frankenstadion Heilbronn. Nachdem das erste Stützpunkttraining in Neckarsulm stattfand, verlegte Günther Major (Stützpunkttrainer) das Training kurzerhand in das Frankenstadion. „Dort habe ich alle Materialien und die Spieler haben einen räumlichen Mittelpunkt“. Pünktlich um 10 Uhr starte das Training mit 25 Kickern mit mentaler Beeinträchtigung. Auch Schulen aus Heidelberg und die Lebenshilfe Sinsheim waren bereits zum zweiten Mal dabei und sind absolut begeistert über das professionelle Training und den Trainerstab um Günther Major. „Es liegt uns sehr am Herzen“, so Günther Major „diese Aktivität für Kicker mit Beeinträchtigung zu unterstützen und zu fördern“. Dafür haben sich die Trainer des WFV Victor Enz, Victoria Meyer, Kevin Häussler und Jörg Czeilinger extra einen Tag frei genommen. „Das Stützpunkttraining ist wie ein kleiner Baum, den man gießen muss, damit er wachsen kann“ so Fritz Quien. Quien, der das Stützpunkttraining auch zur Sichtung für die Landesauswahl nutzt, konnte zwei neue Spieler dafür entdecken und hat diese auch gleich zum nächsten Leistungslehrgang einberufen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.