Unterlandpokal, 2. Runde

In der zweiten Runde des Unterlandpokals traf der Schachclub Neckarsulm zuhause auf die Zweite Mannschaft des Heilbronner SV. Beide Mannschaften konnten nicht in Bestbesetzung antreten, stellten dennoch zwei ebenbürtige Teams. Die Zweiradstädter setzten alles auf Sieg und riskierten viel. Es waren jedoch die Heilbronner, die ihre individuelle Klasse konsequent ausspielten und ihre Möglichkeiten voll ausschöpften. So mussten sich die Neckarsulmer knapp mit 1,5:2,5 geschlagen geben.
Es spielten: Thomas Mädler (1), Sven Stark (0), Florian Leiensetter (0), Kevin Broncel (0,5).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.