Unterlandpokal

Am Sonntag wurde auch der Unterlandpokal 2017/18 mit den zentralen Endrunden vier und fünf in Ottmarsheim beendet. Nach 3 Runden lag die Neckarsulmer Mannschaft nur im hinteren Mittelfeld. Am Vormittag mussten die Zweiradstädter gegen Bad Friedrichshall antreten. Die zwei Klassen tiefer spielenden Salzstädter verteidigten sich geschickt. Maxim Brez und Thomas Mädler quetschten ihre Stellung bis zur letzten Sekunde aus und die Zweiradstädter gewannen schließlich mit 4:0.
Am Nachmittag ging es gegen den zukünftigen Verbandsligisten Kornwestheim um einen Platz in der Spitzengruppe. Die Zweiradstädter gaben alles. Am Ende sprangen aber nur zwei Remis von Alexander Schimmele und Sven Stark heraus und so mussten sich die Neckarsulmer mit 1:3 geschlagen geben.
In der Tabelle erreichten die Zweiradstädter mit zehn Brettpunkten den 10. Platz von 23 Teilnehmern. Es spielten: Thomas Mädler (1), Alexander Schimmele (1,5), Sven Stark (1,5) und Maxim Brez (1).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.