Württembergische Jugendeinzelmeisterschaft 2019 – Maria Kadach gewinnt in der U18w

Siegerin in der U18w, Maria Kadach
Für die WJEM konnten sich dieses Jahr gleich vier Neckarsulmer qualifizieren. Über sieben Runden kämpften die Jugendlichen um den Einzug zur Deutschen Jugendeinzelmeisterschaft. Kevin Schilling war in der U18 auf den letzten Platz gesetzt. Mit überlegten und aggressiven Spielzügen lehrte er seinen Gegnern das Fürchten und erkämpfte sich mit 2 Punkten den 18. Platz. Bei den Mädchen wurde die Spielgruppe U18w Mangels Teilnehmer mit der U16w gepaart. Für die in der U18w gestarteten Maria Kadach gab es letztlich nur eine Konkurrentin. Maria ließ sich diese Gelegenheit nicht entgehen, zeigte ihr ganzes Können auf und sicherte sich mit 4,5 Punkten den Sieg in der U18w und damit die Qualifikation für das Bundesfinale. Nach vier Jahren stellte der Schachlcub Neckarsulm nun wieder eine Teilnehmerin zur DJEM. Oana Cuciurean gelang in der starken Gruppe U16w 4 Punkte und erzielte einen sehr guten 5. Platz. Kevin Broncel sorgte in den bisherigen Qualifikationsturnieren für Furore und ging diesmal als Außenseiter in die U16. In dieser stark besetzten Gruppe fand er seine Meister, schlug sich jedoch wacker und erzielte schließlich mit 3,5 Punkten die angestrebten 50%. Für ihn Stand der 17. Platz zu Buche.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.