Die LandFrauen Neckarwestheim waren in Berlin

Vor dem Brandenburger Tor
Das Hauptstadt-Büro des SPD-Abgeordneten Josip Juratovic sorgte mit Ute Schumacher für die gute Organisation der Reise.
Der SPD-Bundestagsabgeordnete Martin Gerster aus Biberach an der Riss gab uns einen einen kurzweiligen Einblick in die Arbeit im Haushalts-Ausschuss. Im Reichstagsgebäude selbst nutzten wir die freie Zeit für einen Rundgang im imposanten Kuppelbau. Später erhielten wir auf der Besucher-Tribüne im Plenarsaal einen fachkundigen Vortrag über das Reichstagsgebäude selbst und über die Arbeit im Bundestag.

Wir haben viel gesehen und erlebt in diesen Tagen. Die alten Mauerstücke sorgen immer noch für Gänsehaut. Mit dem schnellsten Aufzug Europas am Potsdamer Platz konnten wir die Stadt von oben besichtigen. Wir waren in urigen Berliner Lokalen und auch in einer Berliner Markthalle zum Lunch. Der Berliner Dom stand auf dem Programm, immer sehenswert, Brandenburger Tor auch. Ein Glück, dass die Läden abends lange auf hatten (Großstadt eben), so konnten die Damen doch auch noch ein wenig shoppen gehen.

Der Samstag war für Potsdam reserviert, Schloss und Park wurden vorgestellt und das Holländische Viertel erkundet. Mit einer Schiffstour fuhren wir einen Teil der Strecke Richtung Wannsee zurück, wo der Bus schon mit dem täglichen Kaffee und Kuchen auf uns wartete.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.