Grund- und Sprechfunkausbildung in Neudenau

Zum ersten Mal in der Geschichte der Feuerwehr Neudenau fand im Zeitraum von 27. September bis zum 4. November 2021 eine eigene Grundausbildung statt. Dies war auch dringend nötig, da sich eine große Zahl neuer Feuerwehrmitglieder im Laufe der Corona-Zeit „angesammelt“ hatte.

Insgesamt 20 Feuerwehrfrauen und -männer, zwei davon aus Bad Friedrichshall, nahmen an der integrierten Truppmann1- und Sprechfunker-Ausbildung teil. Die Truppmann1-Ausbildung, auch Grundausbildung genannt, ist der erste Lehrgang, den eine Feuerwehrkraft in dessen aktiven Feuerwehrkarriere durchlaufen muss. Er qualifiziert die Teilnehmer sozusagen für den Einsatzdienst. Die Sprechfunk-Ausbildung, die durch die Zusammenarbeit mit Ausbildern aus Bad Friedrichshall integriert in die Grundausbildung durchgeführt werden konnte, berechtigt die Einsatzkräfte zur Benutzung der Funkgeräte im Feuerwehrdienst.

Themen wie „Brennen und Löschen“, der klassische „Löscheinsatz“ aber auch grundlegende Tätigkeiten in der „technischen Hilfeleistung“ wurden in den 70 Stunden des Truppmann1-Teils abgeleistet. Hier gab es auch Unterstützung durch Kräfte des DRK Ortsvereins aus Möckmühl, welche den Teil der „Rettung“ vermittelten. Weitere zehn Stunden waren in den Lehrgang zur Sprechfunkerausbildung integriert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.