Zwei Brandeinsätze an einem Tag

Kleinbrand bei der Grundschule
Zum einem Kleinbrand wurden die Einsatzabteilungen Neudenau und Herbolzheim in den Eichklingenweg in Höhe des Parkplatzes der Grundschule alarmiert.
Vor Ort schlugen Flammen an einem Baumstamm etwa 2 Meter hoch, ebenfalls waren Glutnester in mehreren Astgabeln sichtbar.
Das Feuer wurde gelöscht, die Polizei hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Am Abend des gleichen Tages brach in Herbolzheim ein Zimmerbrand aus. Im zweiten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses war die betroffenen Wohnung total verraucht. Verursacht wurde das durch einen Brand in der Küche dieser Wohnung. Zwölf der 22 Bewohner des Gebäudes befanden sich außerhalb des Gebäudes und versicherten den Kräften, dass niemand mehr im Gebäude ist.

Sofort wurde mit einem C-Rohr im Innenangriff die Brandbekämpfung aufgenommen. Ein zweiter Trupp ging mit einem weiteren Rohr ins Dachgeschoss vor. Aufgrund der Gefahr, dass das Feuer auf das Dachgeschoss und das Dach übergreifen könnte, wurde die Drehleiter der Feuerwehr Möckmühl nachgefordert, die aber nicht mehr zum Einsatz kommen musste.

Das Feuer konnte auf die Küche, in der es ausgebrochen war, begrenzt werden. Über der Brandstelle musste die Zimmerdecke geöffnet werden, um letzte Brandnester auszuräumen und zu löschen.

Danach wurde das Gebäude druckbelüftet, um den Rauch hinauszublasen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.