Pfad der Stille Kloster Schöntal

Maskottchen der Aktiven70er
Der Pfad der Stille ab Kloster Schöntal ist ein sehr schöner Wanderweg,
der zum Entschleunigen einlädt. Start der Wanderung ist am Parkplatz
vor der Jagstbrücke, wenn man von Jagsthausen kommt.
Am Anfang geht es einen schmalen Pfad hinauf bis zu einem alten Turm.
Dieser Turm hat die Bezeichnung" Storchenturm". Der Turm ist nicht
begehbar. Auf der Anhöhe hat man einen herrlichen Ausblick auf Kloster
Schöntal und das Jagsttal. Der weitere Weg durch den Wald bis nach
Rossach ist wildromantisch. Vor Rossach biegt der Weg links ab und führt
an dem kleinen Rossacher Schloß vorbei, welche schon den Götz von
Berlichingen beherbergt hat. Weiter geht es ein kurzes Stück auf der 
Landstraße wo der Weg in den Wald abzweigt. Oberhalb der Jagst führt
uns der Pfad, mit schönen Aussichten, zum Ausgangspunkt unserer
Wanderung zurück. 
Mit einem Kaffee und Kuchen to go im Klostergarten beendeten die
Aktiven 70er den besinnlichen Wandertag. (Aktive70er@web.de)
1 3
1
1
1
2
1
2
10
Diesen Autoren gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
3.995
Gudrun Schickert aus Künzelsau | 20.05.2021 | 18:18  
6.921
Gudrun Vogelmann aus Bad Friedrichshall | 21.05.2021 | 12:42  
205
Claus-Peter Marschall aus Neudenau | 21.05.2021 | 16:49  
8.264
Sigrid Schlottke aus Bad Rappenau | 21.05.2021 | 23:40  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.