Schloss des Reichsgrafen Zeppelin in Aschhausen oberhalb des Erlenbachtals

Im 13./14. Jh.. als ehemaliges Jagdschloss der Äbte von Schöntal erbaut, 1523 durch den Schwäbischen Bund zerstört, im 17./18. Jh wieder aufgebaut, wurde es 1803 an Johann Friedrich Karl Graf Zeppelin, Sohn des verdienten mecklenburgischen Ministers Karl Graf Zeppelin verliehen. Von der alten Burg existiert lediglich noch der Bergfried.
6
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.