Die Schafherde ist da!

Die Lämmer leuchten in der Oktobersonne.
Alle Jahre wieder, bisher. Wie lange noch? Unser Schäfer geht in zwei Jahren in seinen verdienten Ruhestand. Die Herde wird wohl verkauft.

Diese schnuckligen fleißigen beeindruckenden Pullovertiere pflegen die Natur natürlich, umweltschonend und auf leise Art. Artenvielfalt wird gefördert. Beweidung ist Mehrwert.

Mit dem Schäfer und seiner Herde unterwegs sein heißt für mich in eine ursprüngliche entschleunigte direkte Welt eintauchen. Eine Welt aus erster Hand. Gespräche mit dem Schäfer, Freude und Genuss, Leben spüren, laute Lacher bei den Späßen der kleinen Lämmchen. Auch ernsthafte Erlebnisse gehören zum Schafherdenalltag. Natürlich. Ausgewogen eben. Empfehlenswert. Corona gerät in den Hintergrund. Das pulsierende Leben mit den Pullovertieren erfreut total.
2
2
2
1 2
2
2
2
2
2
3
9
Diesen Autoren gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
4.753
Gudrun Vogelmann aus Bad Friedrichshall | 20.10.2020 | 11:01  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.