IT Franken glänzte im Bundesvergleich als bestes deutsches Team in der Disziplin „Kata“

Medaillengewinner des IT Franken mit seinen Betreuern, hinten v.l.n.r.: Steffen Denzer, Thomas Binöder, Katrin Spatzier, Achim Henn, Moni Henn, Ilona Ilzhöfer, Angelika Böhrer
Beim Int. Deutschen Goju-Ryu Cup in Walldürn stellte das Iuventus-Team Franken, Karateabteilung des TSV Neudenau wieder einmal mehr sein Können unter Beweis und glänzte im Bundesvergleich mit 2x Gold, 3x Silber und 3x Bronze als bestes Deutsches Team in der Disziplin „Kata“.

Optimal auf diesen Wettkampf vorbereitet und gut betreut von Angelika Böhrer, Thomas Binöder, Steffen Denzer, Achim Henn, Ilona Ilzhöfer, Katrin Spatzier und Moni Henn standen alle Athleten des IT Franken mindestens einmal auf dem begehrten Siegerpodest.

Der „Kata Team“ - Wettbewerb zum Auftakt war fest in der Hand des IT Franken und so machten die drei Kata-Teams des IT Franken die Medaillenränge unter sich aus:
IT Franken 1 mit Neal Denzer, Nick Henn und Lilian Binöder holten sich Gold vor ihren Teamkollegen IT Franken 2 mit Aaron Henn, Sebastian Stadelmaier und Lennert Ilzhöfer.
Über die Bronzemedaille durften sich Jonas Stadelmaier, Eric Grasmeier und Tom Keller freuen.

In den Kata Einzel Disziplinen erkämpfte sich Aaron Henn (Schüler A Jungen) die wohlverdiente Goldmedaille. Über Silber freuten sich Eric Grasmeier (Kinder Mix) und Jonas Stadelmaier (Schüler B Jungen). Bronze ging an Lennert Ilzhöfer (Schüler A Jungen) und Lilian Binöder (Junioren Mädchen).
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.