Jahresabschlussübung in Cleversulzbach

Neuenstadt: Feuerwehrmagazin |

Den Abschluss des „Übungskalender“ bildet für die Abteilungen Neuenstadt und Cleversulzbach seit langem eine gemeinsame Übung. Dieses Jahr wurde auf einem ehemals landwirtschaftlich genutzten Anwesen ein Großbrand angenommen.

Im Übungsobjekt sind mittlerweile eine KFZ Werkstatt sowie ein Heizungsbaubetrieb untergekommen.Im Übungsszenario werden zwei Arbeiter im Gebäude vermisst. Den Erstangriff führt die Abteilung Cleversulzbach mit ihrem Tragkraftspritzenfahrzeug durch. Von Neuenstadt aus wird hier zusätzlich der erweiterte Löschzug mit zwei Löschfahrzeugen, Drehleiter und Gerätewagen sowie Führungsfahrzeug alarmiert. Die erste Person wird durch die Cleversulzbacher Wehrmänner schnell ins Freie gebracht. Ein weiterer Arbeiter ist im Reifenlager vermisst, hier schreitet die Besatzung des Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeuges 2 zur Tat und rettet den Arbeiter mit einem „verstärkten Trupp“. Der Gastank wird von zwei Trupps gekühlt um hier eine Gefährdung der Feuerwehrmänner auszuschließen. Eine zusätzliche Wasserversorgung verlegt die Besatzung des Gerätewagens- Transport von einem zweiten Hydranten aus. Nach Abschluss der Rettungsarbeiten wird eine umfassende Brandbekämpfung über das Wenderohr der Drehleiter eingeleitet.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.