Ein Tag für Familien am 1. Mai

  Gute Stimmung beim Impulstag des Evang. Bezirksjugendwerkes (ejn) und dem Gemeinschaftsverband der Apis im trockenen „Bädle“ in Kochersteinsfeld. „Herzlich willkommen seid ihr uns und „Herzlich Willkommen“ ist heute auch das Motto des Tages“, so begrüßte Moderator, Samuel Trick, von den Apis, die über 200 Gäste, die zu Fuß, per Rad oder Auto gekommen waren. Beim Gottesdienst im Schwimmbecken gestalteten viele Akteure mit: Sibylle Kreß von der Band „just jesus“ bemerkte erstaunt: „Ich hab an alles gedacht, zweite Jacke, warmer Schal, aber eine Sonnenbrille – Fehlanzeige!“ Nicole Simpferdörfer vom örtlichen CVJM war geflasht: „Wow, Gott schenkt uns Sonne – genießt sie!“ Der Künstler Martin Laier alias „Albèrt“ erschuf „Menschenbilder“ und ließ das Publikum die Bildtitel raten. Dafür stand das neue Jugendreferentenehepaar, Jan und Janina Crocoll Model. So zertrat Jan Crocoll Luftverpackungen und war dann „der verknallte Jan“, Janina Crocoll wurde mit frischer Schafwolle behängt und war „die gewollte Janina“. Bewegung kam in die Zuschauer beim Bewegungslied, „vorwärts“, zu dem gesungen und getanzt wurde.
Die Kinder durften mit einem vierköpfigen Team dann ihr eigenes Programm genießen. Ein Theaterstück, in dem zwei Söhne beim (himmlischen) Vater stets willkommen sind, spielte dabei eine große Rolle. Die Spiele und der Bau von Murmelbahnen, die am Nachmittag von Klein und Groß zu einer Riesenmurmelbahn durch das ganze Gelände bis ins Schwimmbad erweitert wurde, begeisterte nicht nur die über 50 Kinder.
Jan und Janina Crocoll forderten die Erwachsenen heraus, indem sie das Bibelwort des Jahres: „Jesus Christus spricht: Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen.“ praktisch werden ließen.
„Gott weißt mich nicht ab, bei Gott bin ich gesehen, angesehen – in jeder Situation, das gibt mir Würde und Ansehen. Mach Dir ein Memo ins Handy, in dem Du Dich täglich erinnern lässt: Du bist von Gott geliebt und gesehen! und überlege Dir konkret, wem will ich diese Woche Jesusgemäß begegnen und zeigen: Du bist Willkommen! Macht einen konkreten Termin: Am Mittwoch, Spaziergang mit xy, am Freitag ermutigende Sprachnachricht an xy,…“ - so lauteten die Konkretionen.
Beim anschließenden Grillen genossen die Gäste die Begegnungs- und Gesprächsmöglichkeiten ausgiebig. Spikeball, Wimpelketten basteln, Riesenmurmelbahn bauen, Riesenrutsche und Schaukel erobern, für Jung und Alt war für Unterhaltung gesorgt. „Das I-Tüpfelchen ist für mich Johannes Traubs Kaffeemaschine, an dem sogar laktosefreier Cappuccino zu bekommen ist – wow welch ein Willkommensfest“ – so resümierte eine Besucherin. Das Kuchenbuffet rundete dieses Angebot zu Vollendung ab.
Rundum zufrieden waren auch die Hauptorganisatoren und Veranstalter vom Bezirksjugendwerk und den Apis, Samuel Trick und Sylvia Winter: „Wetter, Stimmung, Angebote, Begegnung – es tut so gut, dass das wieder möglich ist!“ Bis in den späten Nachmittag blieben die Gäste und genossen, die so lange vermissten, live Begegnungen und Gespräche. Der Eindruck bleibt, hier ist man „Herzlich Willkommen“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.