Nachlese Wanderung im Heilbronner Stadtwald am 14.08.2019

Neuenstadt: Gasthaus Lamm | Da Ausnahmen ja bekanntlich die Regel bestätigen, waren die Wochenendwanderer am Mittwoch mit dem SAV OG Weinsberg unterwegs. Vom Wanderheim aus ging es an der Kaiserforche und den Keltischen Hügelgräbern vorbei in Richtung Waldheide. Weiter ging es über den Steinsfelder Weg bis zur Hällischen Straße, wo doppelte Grenzsteine der Stadt Weinsberg und der Reichsstadt Heilbronn stehen. In der Gemarkung Untergruppenbach wurde eine Pause am Koppenbrünnle eingelegt.
Der Rückweg, der teilweise an den "Motorman Run light" erinnerte, führte über den Reisberg, die Hällische Salzstraße und das Hörnle, wo das Steinei von Klaus Waldbüßer steht. Über das Gewann Drei Linden wieder zur Waldheide und die Kirschenallee hinab war das Wanderheim nach 15 zurückgelegten Kilometern in Sicht.
5
Diesen Autoren gefällt das:
5 Kommentare
20
Markus Wimpfheimer aus Neuenstadt | 15.08.2019 | 16:15  
2.121
Carolin Kirsch aus Heilbronn | 15.08.2019 | 16:25  
136
WochenendWanderer.eu - Andrea Wimpfheimer aus Neuenstadt | 15.08.2019 | 16:59  
1.646
Schwäbischer Albverein, Ortsgruppe Weinsberg aus Weinsberg | 15.08.2019 | 19:24  
136
WochenendWanderer.eu - Andrea Wimpfheimer aus Neuenstadt | 16.08.2019 | 08:34  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.